xyxle Status: Optionel

Format: an..1000 (alphanumerisch, maximal 1000-stellig)

Definition

Freitextangabe von Health Claims (gesundheitliche Zusatznutzen) des Artikels gemäß Zielmarktbestimmungen.

Ergänzende Community Beschreibung / Erläuterung

Beschreibung des gesundheitlichen Zusatznutzens (Functionals / Health claims) von funktionellen Lebensmitteln entsprechend der Verordnung (EG) Nr. 1924/2006 des Europäischen Parlaments und des Rates über nährwert- und gesundheitsbezogene Angaben über Lebensmittel.
Die bei uns bekanntesten funktionellen Lebensmittel sind die pre- und probiotischen. Die positiven Auswirkungen der probiotischen Keime auf die Gesundheit sollen sich von einer Erhöhung der Immunabwehr über eine Senkung des Cholesterinspiegels bis zu vorbeugender Wirkung gegenüber Krebserkrankungen erstrecken.
Bei den so genannten Probiotika werden dem Lebensmittel die lebenden probiotischen Mikroorganismen selbst zugesetzt. Prebiotika sind Lebensmittel, die mit unverdaulichen Ballaststoffen, z.B. Inulin oder Oligofructose angereichert sind und damit das Wachstum von probiotischen Keimen fördern. Meist findet man eine Kombination aus beiden.
Weitere Beispiele sind ACE-Getränke, Eier und Brot mit Zusatz von Omega-3-Fettsäuren und mit Ballaststoffen und antioxidativen Vitaminen angereichertes Tiefkühlgemüse.

Beispiele:
− Aktivkohle trägt zur Verringerung übermäßiger Blähungen nach dem Essen bei
− ALA trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
− Die Aufnahme von Arabinoxylan als Bestandteil einer Mahlzeit trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit weniger stark ansteigt
− Beta-Glucane tragen zur Aufrechterhaltung eines normalen Cholesterinspiegels im Blut bei
− Die Aufnahme von Beta-Glucanen aus Hafer oder Gerste als Bestandteil einer Mahlzeit trägt dazu bei, dass der Blutzuckerspiegel nach der Mahlzeit weniger stark ansteigt.

Verknüpfungen / Bedingungen

Wenn ein Text angegeben wird, muss auch die entsprechende Sprache übermittelt werden.

📚 Rechtliche Grundlage Schweiz

  • Art. 29 ff Allgemeine Bestimmungen zu nährwertbezogenen Angaben Verordnung des EDI betreffend die Information über Lebensmittel.
Did this answer your question?